Router Test 2016 – WLAN-Router im Vergleich

Achtung: Viele Leute kaufen den falschen Router in der Hoffnung etwas Geld zu sparen. Die Konsequenz ist eine langsame Übertragung und eine instabile Internetleitung. Wie kannst Du das vermeiden?

In diesem Test lernst Du die besten Router kennen. Für dich habe ich die Geräte mit der neuesten Technologie getestet. In die Bestenliste schaffen es nur Geräte, die bereits von Testverfahren wie Stiftung Warentest oder ähnlichen Anbietern geprüft wurden. Weiterhin wird die Kundenbewertung mit einbezogen. Beginnen wir mit den 5 beliebtesten Routern.

Nr. ModellModellSterne (von 5)DatenrateBand (GHz)
1.tbl-AVM-FRITZ-Box-7490AVM FRITZ!Box 74904.11300 Mbit/s2,4 GHz und 5 GHz
2.tbl-AVM-Fritz-Box-7390AVM FRITZ!Box 73904.2300 Mbit/s2,4 GHz und 5 GHz
3.tbl-AVM-FRITZ-Box-3272AVM FRITZ!Box 32724.1450 Mbit/s2,4 GHz
4.tbl-AVM-FRITZ-Box-7360AVM FRITZ!Box 73604.4300 Mbit/s2,4 GHz
5.tbl-AVM-FRITZ-Box-7330AVM FRITZ!Box 73304.5300 Mbit/s2,4 GHz
6.tbl-Telekom Speedport W724VTelekom Speedport W724V3.81300 Mbit/sk.A.
7.tbl-TP-Link M5350TP-Link M53504.321,6 Mbit/sMobiler Router!!!
8.tbl-TP-Link Archer C7 AC1750TP-Link Archer C7 AC17503.71750 Mbit/s2,4 GHz und 5 GHz
9.tbl-Asus RT-AC87U AC2400Asus RT-AC87U AC24003.82400 Mbit/s2,4 GHz und 5 GHz
10.tbl-Huawei E5372Huawei E53724.150 Mbit/sMobiler Router!!!

Top 5 Modelle (2016)


1. Platz – AVM FRITZ!Box 7490 4sterne

Platz-1-AVM FRITZ-Box 7490Der klare Testsieger ist die AVM Fritz!Box 7490. Sie überzeugt durch eine Übertragung von 450 Mbit/s (2,4 GHZ Band) und 1.300 Mbit/s für VDSL/ADSL (5 GHz Band). Das Gerät kann als Telefonanlage für das Internet und Festnetz genutzt werden. Es ist eine DECT- Basisstation für insgesamt sechs Telefone. Im Lieferumfang enthalten ist die FRITZ!Box, ein DSL-Telefon Kabel, ein DSL-Anschlusskabel, LAN-Kabel, DSL-Adapter, Netzteil und ein Telefon-Adapter.


2. Platz – AVM FRITZ!Box 7390 4halb-sterne

Platz-2-AVM-Fritz-Box-7390Auf dem zweiten Platz des Router Tests befindet sich ebenfalls ein Gerät von FRITZ!Box. Das Modell 7390 verfügt über eine Übertragungsgeschwindigkeit von 300 Mbit/s (mit Dual-WLAN N: 2,4 und 5 GHZ gleichzeitig). Auch dieses Gerät kann als Telefonanlage genutzt werden. 6 Telefone können hierbei angeschlossen werden. Weiterhin verfügt der Router über einen integrierten Anrufbeantworter und eine Faxfunktion. Ein weiteres Augenmerk gilt dem Media Server. Auf diesem Server können jegliche Medien im Heimnetz geteilt werden. Das ist besonders praktisch, wenn du einen Fernseher, Tablets oder Smartphones mit WLAN-Funktion besitzt.

Weitere Tests und Bewertungen:

  • Bei einem Test von Stiftung Warentest kann die Gesamtnote „gut“ (1,6) erreicht werden (3 getestete Router – 03/2012).
  • Das Magazin „Connect“ vergibt die Testnote „Sehr gut“ (Heft 06/2010).
  • Das PC-Magazin vergibt die Gesamtnote „Sehr gut“ für den Router (06/2010)
  • PCgo verleiht der Fritz!Box 7390 ebenfalls die Endnote „sehr gut“.

3. Platz – AVM FRITZ!Box 3272 4sterne

Platz-3-AVM FRITZ-Box 3272Die Drittplatzierung im Router Test kommt ebenfalls aus dem Hause AVM. Hierbei handelt es sich um das Modell 3272. Dieser WLAN-Router (Annex B) hat eine Übertragungsgeschwindigkeit von 450 Mbit/s. Der Router besitzt dafür nur ein 2,4 GHz-Frequenzband, während der 1. und 2. Platz bereits das 5 GHz-Frequenzband nutzen kann. Weiterhin kann er nicht als DECT-Basisstation eingesetzt werden. Preislich kann er, trotz geringerem Funktionsumfang, bei vielen Kunden punkten.

Weitere Testberichte und Bewertungen:

  • Computer-Bild vergibt im Einzeltest (1 Router im Test – 15/2013) die Endnote „gut“ (2,27). Testfazit: Unter dem gegebenen Funktionsumfang kann die FRITZ!Box durch ihren Preis und die Leistung punkten.
  • Nach dem Testergebnis von PC-Games-Hardware ist der WLAN-Router (laut Tester) für alle geeignet, die keine High-End-Ausstattung benötigen. Im Test gibt es 4,5/5,0 Punkte für die Fritz!Box.

4. Platz – AVM FRITZ!Box 7360 4halb-sterne

Platz-4-AVM FRITZ-Box 7360Mit einer Übertragungsgeschwindigkeit von 300 Mbit (2,4 GHz Frequenzband), einer integrierten DECT-Telefonanlage, einem Anrufbeantworter, der Faxfunktion, dem Mediaserver und vielen Anschlüssen (USB 2.0, Ethernet, Gigabit-LAN etc.) überzeugt der Fritz!Box 7360 Router durch seine vielfältigen Funktionen und beim Preis. Wenn du einen Router im mittleren Preissegment suchst, kann ich diesen weiterempfehlen.

Weitere Testurteile und Bewertungen:

  • Techradar vergibt im Einzeltest 4/5 Punkten.
  • Weitere Testberichte wurden bislang nicht veröffentlicht.

5. Platz – AVM FRITZ!Box 7330 4halb-sterne

Platz-5-AVM FRITZ-Box 7330Du ahnst es vielleicht schon. Ja, auch der letzte Platz geht an eine Fritz!Box. Die Übertragung (N-Router) beträgt bis zu 300 Mbit/s (2,4 GHz- Funknetz). Das DSL-Modem überragt bis zu 16 Mbit/s (Annex B). Die Fritzbox 7330 kann als DECT-Basis eingesetzt werden und verfügt über den Medienserver, um Inhalte in deinem Heimnetz zur Verfügung zu stellen.

Weitere Tests und Bewertungen:

  • Stiftung Warentest vergibt die Gesamtnote „gut“ (1,7) – 86/100 Punkte. Der Test ist aus der Ausgabe 03/2012.
  • Computer Bild vergibt die Testnote „gut“ (2,41)
  • Konsument.at (9 getestete Router) vergibt insgesamt 76/100 Punkte.
  • Bei Techradar wird die gleiche Wertung mit 4 von 5 Punkten wie beim 4. Platz erreicht.

Vergleichstabelle

Vergleich1.2.3.4.5.
NameAVM FRITZ!Box 7490AVM FRITZ!Box 7390AVM FRITZ!Box 3272AVM FRITZ!Box 7360AVM FRITZ!Box 7330
Bewertung4.14.24.14.44.5
Übertragung1.300 Mbit/s300 Mbit/s450 Mbit/s300 Mbit/s300 Mbit/s
Band (GHz)2,4 GHz und 5 GHz2,4 GHz und 5 GHz2,4 GHz2,4 GHz2,4 GHz
DECTJaJaNeinJaJa
Media ServerJaJaJaJaJa
EmpfehlungJaJaJaJaJa
Wo Kaufen?Preis prüfenPreis prüfenPreis prüfenPreis prüfenPreis prüfen

Kaufratgeber: So findest Du den besten Router

Kaufratgeber Router

Beantworte folgende Fragen und Du bist auf der sicheren Seite bei der Auswahl deines Modells:

  1. Welche Übertragungsgeschwindigkeit soll der Router haben?
  2. Welche Übertragungstechnologie ist dir wichtig? Ich persönlich würde im Jahr 2014 keinen Router unter dem N-Standard kaufen.
  3. Benötigst Du ein doppeltes Frequenzband? Dadurch kann der WLAN-Router auf mehreren Kanälen und verschiedenen Frequenzen senden und ist somit weniger störanfällig, sollten andere Netze auf der gleichen Frequenz senden.
  4. Welchen USB-Anschluss soll das Gerät haben? Neue Geräte verfügen über einen USB 3.0 Anschluss, wobei dein Computer vielleicht noch einen USB 2.0-Anschluss besitzt.
  5. Soll der WLAN-Router als DECT-Basisstation genutzt werden?
  6. Möchtest Du Inhalte im Heimnetzwerk mit anderen Geräten bzw. Computern austauschen? Dann empfehle ich dir einen integrierten Medienserver (wie bei den meisten Fritz!Boxen üblich).
  7. Wieviele Geräte werden an den Router (voraussichtlich) angeschlossen? Dies ist wichtig, da der Router nur eine begrenzte Anzahl an Anschlüssen (meistens 4 Stück) hat. Über die Drahtlosverbindung können unbegrenzt viele Geräte angeschlossen werden.
  8. Welcher Sicherheitsstandard ist dir wichtig? Ich empfehle mindestens WPA! Besser und vorallendingen sicherer ist jedoch eine WPA2-Verschlüsselung.
  9. Wieviel bist du bereit auszugeben? Die Preise der meisten Router in unserem Test liegen bei 50-150 Euro. In dieser Preisspanne findest du bereits hochqualitative Geräte.

Fazit zu den getesteten Routern

Fazit Router-Tests

Wie du leicht erkennst, kann der Hersteller AVM die Top 5 für sich besetzen. Das liegt daran, dass die FRITZ!Box das beste Preis-Leistungsverhältnis bietet. Selbst große Konzerne wie die Telekom benutzen Produkte von AVM für ihre hauseigenen Modems und WLAN-Router. Schaust du dir die Käufermeinungen zu AVM-Routern an, wird dir schnell klar, dass die Geräte eine solide und schnelle Internetverbindung bieten.

Bei den teureren Geräten (Modell: 7330 und 3390) spart man sich weitere Hardware, da diese als DECT-Basisstation genutzt werden können. Wenn du bereits ein Modell favorisierst, findest du in unserem Portal ausführlichere Testberichte zu den WLAN-Routern.

router-bestseller

This article has 8 comments

  1. Sebi Reply

    Warum sind die Fritz-Box Modelle eigentlich so beliebt? Sehe häufiger, dass diese in vielen Tests gute Urteile bekommen.

    • Alexander Reply

      Hi. Ich nehme mal an, die Marke ist so beliebt, da die Router einfach funktionieren. Sie lassen sich leicht installieren, bieten viele Funktionen und haben eine stabile Verbindung. In meinen Router Tests findest du zu den jeweiligen Modellen mehr Infos. LG

  2. Martin Reply

    Ist dein doppeltes Frequenzband notwendig wenn ich auf dem Land wohne? Meine Nachbarn nutzen alle kein WLAN soweit ich weiß.

    • Alexander Reply

      Das Frequenzband sorgt dafür, dass die Frequenz von deinem Router variabel eingestellt wird. Wenn 2 Modelle auf der gleichen Frequenz senden, kann es zu Störungen kommen. Wenn bei dir wirklich nicht viel WLAN genutzt wird, benötigst Du kein doppeltes Frequenzband, wobei dieses bei vielen neuen Routern bereits verbaut ist (siehe Stiftung Warentest Testberichte).

  3. Arndt Reply

    Welchen Router kannst Du mir auf die schnelle empfehlen (Preispunkt: 100-200 Euro?!).

    • Alexander Reply

      Alle AVM Modelle. An deiner Stelle würde ich auf eine neuere Technologie mit hohem Sicherheitsstandard setzen (WPA 2). Schau dir dazu die Tests der diversen AVM Fritzbox Router hier an.

  4. Robin Reply

    Gibt es schon ein Gerät mit der neuen Übertragungstechnologie von Samsung? Ich habe den Namen des neuen Standards vergessen.

    • Alexander Reply

      Du meinst 802.11ad Wigig. Offiziell werden die ersten Router in 2015 mit der Technologie ausgeliefert. Welcher Hersteller diesen bereits fertigen kann ich dir nicht sagen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.